FC Schwedt 02 e.V.

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Die ersten 3 Punkte für den FC Schwedt 02 eingefahren

Drucken PDF
Neues Team des FC Schwedt 02 schlägt Vorjahresmeister Vfb Gramzow mit 3:1 In ihrem ersten Spiel traf das neu gebildete Team des FC Schwedt 02 gleich auf den Vorjahresmeister Vfb Gramzow. Eine gute Gelegenheit herauszufinden wo man sich in der Kreisliga positioniert. Dabei traf lange Erfahrung in der Landesliga auf junge und technisch recht gute Spielerinnen der Kreisliga. Doch schnell machte sich bemerkbar, dass der FC Schwedt durchaus auch läuferisch mit den Kickerinnen des Vfb mithalten kann. Besonders auffällig beim FC war da Nadine Brecht. Ständig in Bewegung eroberte sie viele Bälle und war nach vorn enorm gefährlich. In Szene gesetzt wurde sie von den „Erfahrenen“ wie Cerstin Ney in der Abwehr, Bianca Riebe im Mittelfeld sowie Annett Bischoff Abwehr und Mittelfeld. Im Tor stand heute Mandy Merker. Eigentlich Abwehrspielerin übernimmt sie den Part solange bis ein geeigneter Torwart gefunden wird. Auf den Außenpositionen leisteten Elisa Liebenthal, Mandy Welzien und Katja Schulze gute Arbeit. In der ersten Halbzeit waren die Gastgeberinnen spielbestimmend und ließen kaum gefährliche Aktionen der Gäste aus Gramzow zu. So wurde Torhüterin Merker doch kaum ernsthaft geprüft. Nach der Phase des Abtastens wurde der FC dann druckvoller in den Aktionen und ein Doppelpass zwischen Annett Bischoff und Bianca Riebe leitete den ersten Treffer ein. Riebe sieht die mitlaufende Katja Schulze und passt ihr in den Lauf. Schulze , allein vor Torhüterin Vicky Hansche, vollendet souverän zu ihrem ersten Treffer in der laufenden Saison.(18.) Der FC spielt nun flüssiger und das Zusammenspiel klappt. So wird Bianca Riebe gut bedient und schließt mit sattem Schuss ab. Hansche pariert gut doch im Strafraumgetümmel reagiert Riebe am schnellsten und spitzelt das Leder zum 2:0 ins Tor.(25.)Noch in Halbzeit eins fällt der dritte Treffer für den FC. Nach guter Einzelaktion zieht Nadine Brecht ab und lässt Hansche keine Chance. (30.) In der zweiten Hälfte besann sich der Vfb auf seine Stärken und die Aktionen wurden torgefährlicher. Die Abwehr des FC musste nun häufiger im Strafraum eingreifen und verhinderte noch erfolgreich einen Gegentreffer. Die Kraft ließ bei beiden Teams nach und die Platzverhältnisse erschwerten das Spiel zusätzlich.(Rasen recht hoch). Dann der überfällige Gegentreffer. Bischoff stört Madeleine Harndt zwar, kann aber den Abschluss nicht vermeiden. Gut geschossen landet der Ball zum 3:1 im Netz.(45.) Aus dem Konzept gebracht, schwamm der FC etwas und musste nun wieder zu seinem Spiel finden. Das gelang recht gut und einige riesen Möglichkeiten waren die Folge. Auch der Vfb kam zu einigen vielversprechenden Torraumszenen. Doch ein Treffer fiel trotz aller Bemühungen nicht mehr. Zum Schluss gewann der Neuling der Liga verdient und kann zufrieden mit der abgelieferten Leistung sein. Ein ganz herzliches Dankeschön gilt dem BGN Baugeschäft Guido Ney für die Ausstattung des Teams mit neuer Spielkleidung. Für den FC Schwedt 02 kamen zum Einsatz: Mandy Merker, Cerstin Ney, Annett Bischoff, Mandy Welzien, Bianca Riebe, Nadine Brecht, Katja Schulze, Elisa Liebenthal Vfb Gramzow: Vicky Hansche, Laura Marschke, Anne Drauschke, Madeleine Harndt, Paula Schönborn, Kathrin Hesse, Anna Weber, Sophie Stegemann, Susann Köppen
You are here: Frauen Spielberichte Die ersten 3 Punkte für den FC Schwedt 02 eingefahren